Jugendbuchtipps.de

Auf den letzten Drücker: Kinder- und Jugendbuchempfehlungen für Weihnachtsgeschenke

Noch zwei Tage dauert es, bis der Christbaum (sofern man einen hat) am Heilig Abend angezündet wird und dann etwas später die Geschenke ausgepackt werden. Für Leseratten sind Bücher natürlich ein willkommenes Geschenk – allerdings läuft man auch leicht Gefahr, etwas zu verschenken, was der andere schon hat. Für Lesemuffel muss es dagegen schon was Besonderes sein, damit der/die Beschenkte sich freut. Wer jetzt noch händeringend ein Geschenk für Kinder und Jugendliche sucht, dem kann hier vielleicht mit den folgenden Last-Minute-Tipps aus den Büchern dieses Jahres geholfen werden.

10-/11-Jährige

Fangen wir mit den etwas jüngeren Lesern an. Für 10- oder 11-Jährige, die nicht so viel lesen, würde ich vor allem zwei Bücher empfehlen (über die eingefügten Links kommt ihr zu den dazugehörigen Buchbesprechungen):

  • Salah Naouras „Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums” – ein Buch eher zum Lachen und Schmunzeln (auch für Erwachsene)
  • Andy Mulligans „Trash“ – eher ein Kinderbuch für Leser, die es gerne spannend mögen, eine Detektivgeschichte, bei der in einem Slum lebende Kinder einer großen Sache, bei der es um viel Geld geht, auf die Spurt kommen.

Gruseliges für 11- bis 13-Jährige

Wem als 11- bis 13-Jähriger vor allem etwas Gruseliges gefällt, für den kommen zwei Empfehlungen in die engere Auswahl:

Beides sind (das gilt vor allem für das erstgenannte Buch) auch sehr hübsch aufgemachte Bücher.

Spannung für 12- und 13-Jährige

Spannung für 12- und 13-Jährige? Die bieten vor allem

Thriller für Leser ab 14

Für Jugendliche ab 14 Jahren gibt es natürlich auch spannende Thriller – darunter:

  • Kevin Brooks‘ „iBoy
  • Rachel Wards „Numbers – Den Tod vor Augen“, Band 2 der Reihe (der sich aber sicher mit größerem Genuss liest, wenn man Band 1 kennt)

Anspruchsvolles für Leser ab 14 bis 16 Jahren

Bleiben anspruchsvolle literarische Bücher für ältere Jugendliche zu empfehlen. Die besten drei Titel aus diesem Jahr, die genannt werden sollen, sind für mich:

Das dürften genug der Tipps sein. Ich hoffe, sie helfen euch ein wenig weiter …

(Ulf Cronenberg, 22.12.2011)

[flattr uid=’28988′ btn=’compact‘ lng=’DE‘ /]

Kommentare (0)

  1. Christoph Enzinger

    Noch bevor ich diese Tipps las, habe ich für meine Tochter (8 1/3 Jahre alt) am Dienstag als Weihnachtsgeschenk „Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums“ gekauft. Ich werde sie beim Lesen begleiten. Zu Ostern bekam sie übrigens das wunderbare „Timur und die Erfindungen aus lauter Liebe“. Da dieses Buch zu Weihnachten endet (mit einer genialen Erfindung natürlich), ist das mein Bonus-Buchtipp für alle 8- bis 11-Jährigen!

    Antworten
    1. Ulf Cronenberg

      „Timur und die Erfindungen aus lauter Liebe“ fand ich bei weitem nicht so toll wie „Matti und Sami“. Ich fand die Geschichte davon einfach gezwungener und etwas weit hergeholt.

      Antworten
  2. Pingback: Jugendbuchtipps.de» Blogarchiv » Frohe Weihnachten und schon vorab: ein gutes neues Jahr!

  3. Pingback: Jugendbuchtipps.de» Blogarchiv » Welche Jugendbücher eigenen sich im Jahr 2012 besonders als Geschenke? Ein paar Empfehlungen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.