Jugendbuchtipps.de

Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2009

Logo DJLP 2009(Ergänzung vom 14.3.2009: Nominierte Titel der Jugendjury)

So, die Katze ist aus dem Sack. Auf der Leipziger Buchmesse wurden heute Nachmittag vom Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. die Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2009 bekannt gegeben. Und hier bei Jugendbuchtipps.de sollt ihr natürlich auch erfahren, welche Titel für die vier Sparten (Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch und Sachbuch) jeweils nominiert wurden. Maximal sechs Titel pro Sparte (beim Sachbuch sind es diesmal nur fünf) können auf die Nominierungsliste gesetzt werden.

Fangen wir mit der wichtigsten Sparte an – den Jugendbüchern … 🙂
Folgende Titel wurden nominiert (und kommen damit im Oktober 2009 für den Jugendliteraturpreis in Frage (Links zu den Buchbesprechungen bei Jugendbuchtipps.de – sofern vorhanden – sind gelegt):

• Peter van Gestel: „Wintereis“ (Beltz & Gelberg)
• Kevin Brooks: „The Road of the Dead“ (dtv)
• Patricia McCormick: „Verkauft“ (Fischer)
• Joyce Carol Oates: „Nach dem Unglück, schwang ich mich auf, breitet meine Flügel aus und flog davon“ (Hanser)
• Iva Procházková: „Die Nackten“ (Sauerländer)
• Alina Bronsky: „Scherbenpark“ (Kiepenheuer & Witsch)

Die nominierten Kinderbücher sind:
• Watt Key: „Alabama Moon“ (Dressler)
• Bart Moeyaert: „Mut für Drei“ (Hanser)
• Do van Ranst: „Rabenhaar“ (Carlsen)
• Marjolijn Hof: „Tote Maus für Papas Leben“ (Bloomsbury)
• Brian Selznick: „Die Entdeckung des Hugo Cabret“ (cjb)
• Andreas Steinhöfel: „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ (Carlsen)

Bei den Bilderbüchern machten folgende sechs Titel das Rennen:
• Blexbolex: „Leute“ (Jacoby & Stuart)
• Dieter Böge (Text) und Bernd Mölck-Tassel (Illustration): „Was tun!?“ (Bajazzo)
• Antje Damm: „Räuberkinder“ (Gerstenberg)
• Norman Junge (Illustration) und Joachim Ringelnatz (Text): „Das Kinder-Verwirr-Buch“ (Aufbau)
• Shaun Tan: „Geschichten aus der Vorstadt des Universums“ (Carlsen)
• Shaun Tan: „Ein neues Land“ (Carlsen)

In der Sachbuchsparte wurden folgende Bücher nominiert:
• Béatrice Vincent (Text) und Bruno Heitz (Illustration): „Was ist da passiert?“ (Gerstenberg)
• Wolfgang Korn (Text) und Klaus Ensikat (Illustration): „Das Rätsel der Varusschlacht“ (Fackelträger)
• Monika Lange (Text) und Ingo Arndt (Fotos): „Geheime Welt der Raupen“ (Sauerländer)
• Susanna Partsch und Rosemarie Zacher (beide Text): „Der Traum vom Fliegen“ (Bloomsbury)
• Jonas Bendiksen: „So leben wir. Menschen am Rande der Megacitys“ (Knesebeck)

Die Jugendjury nominierte folgende sechs Kinder- und Jugendbücher:
• Sally Nicholls “Wie man unsterblich wird” (Hanser)
• Jordan Sonnenblick: „Wie ich zum besten Schlagzeuger der Welt wurde – und warum“ (Carlsen)
• Jenna Bush (Text) und Mia Baxter (Fotografie): „Anas Geschichte“ (dtv)
• Iva Procházková: „Die Nackten“ (Sauerländer) – die einzige Doppelnominierung
• Markus Zusak: „Die Bücherdiebin“ (cbj)
• Floortje Zwigtman: „Ich, Adrian Mayfield“ (Gerstenberg)

Am Wochenende werde ich dann für Jugendbuchtipps.de einen Kurzbericht über die Leipziger Buchmesse (mit ein paar Fotos) schreiben. (Inzwischen ist der Bericht online!)

(Ulf Cronenberg, 12.03.2009)

Und hier könnt ihr inzwischen nachlesen, wer dann auf der Frankfurter Buchmesse 2009 die Preisträger wurden.

Kommentare (0)

  1. Pingback: Jugendbuchtipps.de» Blogarchiv » Leipziger Buchmesse 2009 - Erfahrungsbericht und Eindrücke

  2. Pingback: Jugendbuchtipps.de» Blogarchiv » Andreas Steinhöfel: “Rico, Oskar und das Herzgebreche”

  3. Pingback: Jugendbuchtipps.de» Blogarchiv » Die Preisträger des Deutschen Jugendliteraturpreises 2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.