Jugendbuchtipps.de

Buchbesprechung: David Klass "Was du willst"

Lesealter 13+(Arena-Verlag 2003, 301 Seiten)

Auf manche Bücher muss man gestoßen werden – in diesem Fall war es die Buchhändlerin des Buchladens meiner Wahl, die meinte, dass der Roman von David Klass sehr gut sei – das habe ihr eine Bekannte erzählt. Tja, so richtig einladend sah das Cover nicht aus, also bin ich ein/zwei Monate um das Buch „herumgeschlichen“ – bis ich es in der Sommerflaute, wo Neuerscheinungen rar waren, schließlich doch gekauft habe…

Inhalt:

Joe geht auf die Highscool in Lawndale (in New Jersey nahe New York) – und dort es geht es ziemlich heftig zu. Unter den Schülern herrscht ständig Kleinkrieg – besonders beinhart ist eine Gruppe von Footballspielern, die andere Jugendliche, die sie nicht ausstehen können, gerne auf „ihre Liste“ setzen – diese müssen sich das eine Woche lang im Schulhaus vor jedem Mitglied der Gruppe verbeugen. Abreibungen und Prügeleien gehören an der Schule zum Alltag…
Joe, der nicht Football, sondern Fußball spielt, steht nicht gerade gut zu der Gruppe der Footballspieler – aber bisher konnte er sich immer ganz gut behaupten. Große Veränderungen stehen jedoch bevor, als Antonio Silva, ein Brasilianer, neu an die Schule kommt. Antonio bringt schon den Ruf mit, ein begnadeter Fußballspieler und Torjäger zu sein – und diese Verstärkung könnte die eher erfolglose Fußballmannschaft von Joe (er ist dort bester Spieler und Kapitän) gut gebrauchen. Als Kris, Joes Sandkastenfreundin, in die er seit kurzem verliebt ist, jedoch schon nach wenigen Tagen mit Antonio ausgeht und sich in diesen verguckt, will Joe Antonio aus der Mannschaft draußen halten. Da jedoch auch der Fußball-Trainer und die Schulleitung von Antonios Fußballkünsten erfahren, hat Joe keine Chance das zu verhindern – Antonio spielt fortab mit in der Mannschaft und Lawndale gewinnt auf einmal ein Spiel nach dem anderen. Dass zwischen Joe und Antonio einerseits, zwischen Joe und Kris andererseits Streit ins Haus steht, dass da auch noch die Footballspieler, die auch Antonio auf der „Abschussliste“ stehen haben, eine Rolle spielen, kann noch verraten werden… wie das Ganze weitergeht, aber nicht.

Bewertung:

„Was du willst“ ist ein kurzweiliges Jugendbuch, das spannend und einfühlsam von all den Machenschaften an einer amerikanischen Highschool erzählt. Gewalt und Mobbing (und wie die Schulleitung dem Herr zu werden versucht) sind ein Thema in dem Buch, gleichzeitig geht es aber auch ums unglücklich Verliebtsein und um Freundschaft, um Fußball und um das Verhältnis zwischen Schülern und Lehrern etc. Das Tolle an dem Buch ist, dass David Klass all diese Themen so mühelos in ein Buch hineinbringt, ohne dass das alles künstlich und aufgesetzt wirkt. Mit Joe als Hauptperson hat David Klass außerdem eine interessante Figur geschaffen: einen ganz normalen Schüler, der viele Zweifel hat, nicht so recht weiß, was er aus seinem Leben machen will, sich aber durchzuschlagen versucht.

Fazit:

5 von 5 Punkten – das ist keine Frage (wie man an der Bewertung oben sehen kann). Das Buch ist wie geschaffen für Jungen ab 13 oder 14 Jahren – man muss nicht unbedingt Fußball mögen (schaden kann es allerdings nicht), denn es geht in dem Buch ja noch um vieles andere. „Was du willst“ ist zwar kein hoch spannender Action-Thriller a la Stephen King, aber man will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Große Leseempfehlung für Jungen, die auch anderes als Horrorgeschichten lesen! Ohne Zweifel: ein Jugendbuch-Lichtblick des Jahres 2003 – und mit David Klass habe ich zugleich einen neuen Autoren entdeckt, dessen Name ich mir merken werde…

blau.giflila.gifrot.gifgelb.gifgruen.gif

(Ulf Cronenberg, 22.08.2003)

Lektüretipp für Lehrer!

Vom rauhen Leben an einer amerikanischen Highschool, wo Jugendliche sich gegenseitig schikanieren, wo man sich aber auch verliebt… David Klass erzählt die Geschichte eines Jugendlichen, der noch nicht so recht weiß, was er aus seinem Leben machen soll, es im Laufe des Buches jedoch herausfindet. Eine Geschichte, wie gemacht für Jugendliche, die noch ihren eigenen Weg suchen… Ab der 9. Klasse.

Kommentare (0)

  1. Pingback: Jugendbuchtipps.de» Blogarchiv » Buchbesprechung: David Klass “Ihr kennt mich nicht!”

  2. Pingback: Jugendbuchtipps.de» Blogarchiv » Buchbesprechung: David Klass “Wenn er kommt, dann laufen wir”

  3. Pingback: Jugendbuchtipps.de» Blogarchiv » Buchbesprechung: David Klass “Feuerquell”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.